Fest für die Sinne am 27.10.2019

Wir waren beim FEST FÜR DIE SINNE am 27.10.2019 wieder mit dabei mit “Mensch freu Dich” und dem Schwerpunkt angenehme und unangenehme Berührungen!

An die 150 Mal haben wir am Sonntag  unser Spiel „Mensch, freu dich!“ gespielt. Anschließend durften Kinder und auch „große Kinder“ einen Slime selber machen. So manch ein Gesicht verzog sich zu einer Grimasse, als die Hand den Schleim berührte. „Eeeeew“ oder „Uff ist das eklig.“, hörten wir da mehr als ein Mal.

Berührungen fühlen sich eben immer unterschiedlich an. Die gleiche Berührung nur von einer anderen Person ausgeführt kann ein anderes Gefühl in uns hervorrufen. Und genau darauf haben wir am Sonntag unseren Schwerpunkt gelegt. Mit Kindern und Erwachsenen haben wir im Spiel darüber geredet, dass es vollkommen ok ist, dass manche Berührungen unangenehm sind und man in dieser Situation immer das Recht hat „NEIN“ zu sagen.

Wir haben viele interessante und spannende Momente erlebt mit jüngeren und älteren Kindern und ihren Eltern oder Begleitpersonen, die größtenteils mitgespielt haben. So konnten die Kinder erkennen, dass auch für Erwachsene nicht jede Berührung selbstverständlich ist. Es gab viel Raum in dem Spiel Situationen, eigene Bedürfnisse und Gefühle aufzugreifen und zu diskutieren, wie wir damit umgehen normalerweise und wie wir es vielleicht aber gerne für uns anders hätten.

Vielen Dank an alle Eltern, Kinder und an das Fest für die Sinne- Team für einen so erlebnisreichen Tag 🙂 .

Menü