Prävention für von sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend betroffener Männer

Einerseits werden Männer* und Jungen* mittlerweile als Betroffene von sexualisierter Gewalt wahrgenommen, andererseits halten sich viele Tabus und Vorurteile. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir versuchen, die Situation von Männern* und Jungen* die Gewalt erlebt haben zu verbessern. Hierzu gehört vor allem erst einmal Wissen über sexualisierte Gewalt.

Erfahren sie in unserem Online-Vortrag welche Formen sexualisierter Gewalt Männer* und Jungen* erleben und wie sich diese auf ihr Leben auswirken kann. Sie erfahren auch, an wen Sie sich wenden können, wenn Sie selbst Betroffener oder Angehöriger sind. Ebenfalls können Sie im Chat anonym Fragen an die Moderatoren stellen. Der Vortrag richtet sich sowohl an Betroffene, als auch Nichtbetroffene. Falls Sie Wert auf Anonymität legen, können Sie gerne ein Pseudonym oder einen Fantasienamen bei der Anmeldung benutzen, die Moderator*innen unterliegen der Verschwiegenheitspflicht nach § 203 StGB.

Der Notruf und das Modellprojekt  „Häusliche und/oder sexualisierte Gewalt gegen Männer“ wird aus Mitteln des  Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Termine


15.07.2020
19 Uhr – 20.30 Uhr

Vergangene Termine


01.07.2020
19 Uhr – 20.30 Uhr

25.06.2020
22 Uhr – 23.30 Uhr

17.06.2020
19 Uhr – 20.30 Uhr

20.05.2020
19 Uhr

Menü