OHNE das Ehrenamt gäbe es AVALON nicht!

Und das ist nicht übertrieben! Ohne die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen ist die anfallende Arbeit für unsere beiden Vereine AVALON Notruf- und Beratungsstelle gegen sex. Gewalt e. V. und AVALON Prävention! e. V. nicht zu bewältigen!

Ehrenamtliche unterstützen unsere Arbeit äußerst tatkräftig und sind daher für die Hauptamtlichen eine wichtige moralische Unterstützung – Synergien und Interdependenz sollen im Einklang stehen – ohne, kann man Hauptamtliche und Ehrenamtliche nicht halten, sich für einen Verein und Aufgaben zu begeistern. Das erfordert Fingerspitzengefühl und immer wieder Aufbauarbeit, die wir gerne leisten, denn nur so können wir flexibel bleiben und auf die Anforderungen aus der Öffentlichkeit reagieren und Geldgebern gerecht werden.

Die MitarbeiterInnen werden von uns in die verschiedensten Bereiche eingearbeitet unter Berücksichtigung zeitlicher Möglichkeiten, individueller Neigungen und Wünsche. Die HelferInnen, die sehr unterschiedliche Lebenswege und Lebenserfahrungen mitbringen, beleben dadurch die Vereinsarbeit und setzen neue Impulse. So wird zum Beispiel die gesamte Organisation der Selbstbehauptungskurse und ChiDo-Kurse durch eine engagierte ehrenamtliche Mitarbeiterin geleistet. Auch unterstützende Mitarbeit im Büro wie die Verwaltung von Bußgeldern und Spenden findet ehrenamtlich statt. Die gesamte Vorstandsarbeit ist ebenfalls Ehrenamt. Öffentliche Auftritte (Spendenübergaben, Elternabende, Podiumsdiskussionen, Vorträge, Mitarbeit bei der Ausrichtung von Veranstaltungen wie Mini-Bayreuth, Fest der Sinne, Family Fun in Kulmbach etc.) werden ebenso von ehrenamtlichen HelferInnen mit übernommen. Sie unterstützen uns in der Öffentlichkeitsarbeit, der Homepagegestaltung und den neuen Medien ebenso wie im Fundraising.

Aber auch die Hauptamtlichen leisten immer wieder einen Teil ihrer Arbeit im Ehrenamt, weil uns unser Thema, Menschen vor sexualisierter Gewalt zu schützen und Präventionsarbeit sehr wichtig sind und wir stets auf Bedarf reagieren können wollen.

Für uns ist es eine sehr gute Erfahrung über lange Zeit mit Menschen zusammenzuarbeiten, die innerliche Hürden überwinden, sich einem immer noch sehr schambelegten Thema öffnen, das lange Zeit von Tabus belegt war. Sie gehen gemeinsam mit uns vorwärts in unserer Arbeit und unseren Zielen, um sich Gedanken zu machen, wie man Menschen am besten erreichen und ermutigen kann, zuzuhören und Hilfe anzunehmen und unsere Kinder noch besser zu schützen!

Wir sind sehr dankbar für jeden einzelnen, der AVALON durch ehrenamtliche Arbeit unterstützt und hoffen, dass wir weiterhin auf diese Unterstützung bauen können!

Der Wandel der Zeit und des Lebens bringt aber auch immer wieder Veränderungen mit sich und neue ehrenamtliche Unterstützung wird gebraucht – wenn Sie Interesse haben, uns ehrenamtlich zu unterstützen, sprechen Sie uns an! Wir sind gerne telefonisch unter Tel. 0921 – 51 25 25 oder per Mail unter info@avalon-bayereuth.de für Ihre Fragen und Wünsche da.

Seit Anfang 2016 haben wir ein EhrenamtlicheHauptamtlicheTreffen (EHT) auf Wunsch der Ehrenamtlichen eingeführt, d.h. wir treffen uns alle 1-2 Monate an einem Abend und tauschen uns über unsere gemeinsamen Aufgaben aus, schulen und schaffen Synergien, die uns in unserem Wissen, unserer Kreativität, Effizienz und Motivation wachsen lassen.

Das nächste EHT ist für 2017 in Planung – der genaue Termin wird noch bekannt gegeben hier auf dieser Seite und auf Facebook!

 

Wir danken unseren ehrenamtlichen MitarbeiterInnen für ihre wertvolle Unterstützung!

Menü