Die Workshops für Jugendliche dienen der Sensibilisierung für das Thema sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen (in Beziehungen, im Internet, in der Freizeit) und einem Bekanntmachen der Beratungs- und Hilfsangebote.

In zwei Tagesworkshops (à 3 Zeitstunden) für Jugendliche (max. Gruppengröße von 12 Personen) werden altersentsprechend nach Geschlechtern getrennt, folgende Inhalte vermittelt und gemeinsam erarbeitet:

  • Nach einer Einführung in den Themenkomplex “Sexualität” werden die Unterthemen
  • Kommunikation der Jugendlichen (wertschätzende versus sexistische Sprache),
  • Nähe und Distanz (eigene Grenzen und die des anderen spüren und achten),
  • Klärung der Begrifflichkeiten sexualisierte Gewalt, Grenzverletzung, sexueller Übergriff,
  • der Vermittlung der rechtlichen Grundlagen sowie
  • Risiken im Freizeitbereich (K.O. Tropfen, Internet, Smartphone)

mit verschiedenen Übungen, Spielen, in Kleingruppenarbeit und im Plenum erarbeitet. Neben der Informationsvermittlung über Handlungsalternativen und Auswegen aus der sexualisierten Gewalt soll eine Stärkung der sozialen Kompetenz und eine Sensibilisierung der Jugendlichen erreicht werden. Abschließend wird das Erfahrene reflektiert, diesmal mit Jungen und Mädchen gemeinsam.

Selbstverständlich wird im Vorfeld ein Elternabend durchgeführt!

Menü